Dropshipping Erfahrungsberichte von erfolgreichen Shops

von 3.12.2023

10 bewährte Wege um online von zu Hause Geld zu verdienen

10 bewährte Wege um online von zu Hause Geld zu verdienen

Wenn du dir überlegst, wie du etwas zusätzliches Geld verdienen kannst, gibt es viele Möglichkeiten, online und von zu Hause aus. Vielleicht kannst du sogar die Fähigkeiten und Interessen nutzen die du bereits hast, um ein Nebengeschäft aufzubauen. Hier sind 20 echte...

Die meistgekauften Produkte im Internet: Produktideen für 2024

Die meistgekauften Produkte im Internet: Produktideen für 2024

Von Amazon bis Etsy und allem dazwischen - es ist kein Geheimnis, dass das Internet viele Möglichkeiten bietet, Dinge zu kaufen. Aber hast du dich jemals gefragt, was die Leute am häufigsten online kaufen? Genau darauf bekommst du hier die Antwort. Wir haben eine...

Dropshipping Kosten – Wie viel Geld brauchst du wirklich?

Dropshipping Kosten – Wie viel Geld brauchst du wirklich?

Du hast Interesse an Dropshipping und fragst dich, wie viel es dich kosten wird um damit anzufangen? In diesem Artikel werden wir gemeinsam Schritt für Schritt die Kosten durchgehen und berechnen, sodass du am Ende genau siehst wie viel Startkapital du brauchst, um...

Wie lange dauert es, bis man mit Dropshipping Geld verdient?

Wie lange dauert es, bis man mit Dropshipping Geld verdient?

Wenn du diesen Artikel gefunden hast, bist du wahrscheinlich kurz davor, dein eigenes Dropshipping-Business zu starten. Eine Frage hast du bestimmt noch im Kopf: Wie lange dauert es eigentlich, bis du damit anfängst Geld zu verdienen? Also, mit Dropshipping kannst du...

Die meisten Dropshipping Anfänger sind emotional. Sie sind unerfahren und möchten auf keinen Fall ein Risiko eingehen. Sie sehen, dass jemand anderes online Geld verdient, werden ganz aufgeregt und möchten es dann selbst natürlich auch. Und dann starten sie ihren eigenen Shop, ohne ihre Produkte zu testen oder etwas über Marketing zu wissen. Wenn sie in den ersten paar Monaten keinen Gewinn machen, denken sie, dass diese ganze Geschäftsidee mit dem Dropshipping nichts für sie ist. Also lassen sie es sein und gehen zu etwas anderem über. Online beschweren sie sich dann, dass Dropshipping nie funktioniert und verallgemeinern ihre eigenen Annahmen und Erfahrungen.

Es wird geschätzt, dass die Erfolgsquote bei Einsteigern im ersten Jahr nur etwa 10 Prozent beträgt. Das liegt daran, dass die meisten Dropshipper sofort in das Geschäft einsteigen, ohne die damit verbundenen Risiken und Chancen richtig zu verstehen.

Unter all den Anfängern kristallisieren sich früher oder später die erfolgreichen Dropshipping Unternehmen heraus, die ihren Markt vorher Analysiert haben und sich über die Vor- und Nachteile des Dropshipping Geschäftsmodells im klaren sind.

Damit auch du mit deinem Dropshipping Onlineshop Erfolg hast, haben wir hier für dich wichtige Einsteiger-Infos und Erfahrungsberichte von erfolgreichen Dropshippern zusammengestellt, aus denen du einiges lernen kannst.

9 Gründe aus denen unerfahrene Dropshipper scheitern

Im Folgenden findest du eine umfassende Liste der häufigsten Dropshipping-Fehler und wie du sie vermeidest.

1. Auswahl der falsche Dropshipping Nische

Der erste Grund liegt in der falschen Nischenauswahl. Einer unserer Kunden wollte einen Dropshipping Shop für den deutschen Markt eröffnen. Er wählte eine spezielle Nische für Kleidung und begann die Produkte zu bewerben. Zu dumm nur, dass er keine einzige Bestellung erhielt.

Er war deprimiert, aber nicht bereit aufzugeben. Also überarbeiteten wir gemeinsam seinen Onlineshop und fingen an das gleiche Produkt in der Ukraine zu verkaufen. Daraufhin erhielt er mehr als 100 Bestellungen an einem einzigen Tag.

Ein spezielles Nischenprodukt in einem falschen Land anzubieten, kann dein Geschäft zerstören. Die beste Strategie um diesen Fehler zu vermeiden ist es, die Produkte vorher zu testen…und zu testen…und zu testen.

Natürlich sind damit Kosten verbunden, die du dir größtenteils sparen kannst, wenn du vorher Online recherchierst. In diesem Beitrag haben wir die besten kostenlosen Tools aufgelistet, mit denen du die Nachfrage für ein Produkt in deinem Zielland analysieren kannst.

2. Mangel an Geduld & Disziplin

Die meisten Dropshipping Einsteiger haben einfach nicht die Geduld, einen Dropshipping Shop zu eröffnen und zu betreiben. Ein erfolgreicher Unternehmer zu werden braucht einfach seine Zeit. Neben den technischen Kenntnissen die du dir aneignen musst, wirst du auch eine Menge über Marketing lernen müssen. Viele Einsteiger haben sich mit diesen Themen zwar vorher noch nie beschäftigt, möchten aber sofort Umsätze sehen. Geduld und Ausdauer sind nicht nur beim Dropshipping, sondern bei jedem Geschäftsmodell gefragt. Wenn du gerade mit Dropshipping anfängst, dann ist das eine der Grundvoraussetzungen für den Erfolg.

3. Fehlende Investitionen / Ressourcen

Auch wenn Dropshipping keine großen Investitionen erfordert, musst du dein Budget von Anfang an im Auge behalten. Angenommen du hast gerade deinen ersten Shop gestartet, dann solltest du mindestens 200 bis 300 Euro für Werbung einplanen. Du solltest dazu bereit sein, diesen vergleichsweise kleinen Betrag in dein Geschäft zu investieren.

In diesem Beitrag findest du mehr Informationen zu den Kosten, mit denen du beim Dropshipping rechnen solltest.

4. Auswahl der falschen Marketingkanäle

Ein weitere Grund warum die meisten Dropshipper scheitern ist, dass sie die falsche Plattform nutzen, um ihre Dropshipping Produkte zu vermarkten. Einige der bekanntesten Kanäle zur Vermarktung von Dropshipping Produkten sind Facebook Ads, Google Adwords und Instagram. Sobald du ein Dropshipping Produkt gefunden hast, das sich bereits in hohen Stückzahlen in anderen Shops verkauft, musst du sie nur noch in deinem Shop anbieten und vermarkten. Wenn du dann trotzdem scheiterst, kann es daran liegen, dass du die falsche Plattform für deine Werbeanzeigen genutzt hast.

Die beste Lösung für dieses Problem ist, die Zielgruppe für dein Produkt zu kennen. Wenn du beispielweise Bohrmaschinen verkaufst, wirst du mit Werbung auf Instagram kaum Erfolg haben können. Mit Werbeanzeigen für Kosmetik- oder Modeartikeln könntest du hingegen auf Instagram hohe Umsätze erzielen.

Einsteigern empfehle ich Werbung auf allen Plattformen zu schalten. Anschließend kannst du die Leistung der Anzeigen analysieren und dich dann anschließend für die beste Plattform entscheiden.

Onlineshop Aufbau und Marketing - Schritt für Schritt

✔ Baue innerhalb 1 Tag dein eigenes Online-Geschäft auf ✔ Generiere passives Einkommen von zu Hause aus ✔ Unseren Experten sind bei jedem Schritt an deiner Seite und helfen dir zum Erfolg ✔ Kostenloser Zugang zu unseren Dropshipping Lieferanten und Analysetools
Lerne von unseren Experten mit jahrelanger Erfahrung im E-Commerce Sektor
Onlinekurs Ansehen

5. Hohe Produktpreise

Die meisten Besucher deines Dropshipping Shops, die eines deiner Produkte kaufen wollen, werden vorher auf Google nach dem Produkt suchen und deine Preise mit den anderer Shops vergleichen. Das liegt daran, dass die Kunden inzwischen wissen, dass die meisten Shops die gleichen Produkte verkaufen. Sie können also eventuell anderswo bessere Angebote bekommen. Wenn sie sehen, dass sie das gleiche Produkt woanders zu einem niedrigeren Preis bekommen können, wirst du viele potentielle Kunden verlieren.

Hohe Preise sind nicht immer etwas schlechtes. Insbesondere wenn du einzigartige Produkte verkaufst, die schwer mit anderen Produkten zu vergleichen sind, können höhere Preise sogar zu mehr Umsatz führen.

Dafür sind Dropshipping Lieferanten aus Europa perfekt geeignet. Die meisten Dropshipper verkaufen Produkte aus China über AliEpress oder durch Apps wie Oberlo.

Der Verkauf von Produkten aus China ist mit langen Lieferzeiten verbunden. Hinzu kommt, dass die Artikel meist von geringer Qualität sind und aus diesem Grund nicht als Premium-Produkt vermarktet werden können.

Es ist also besser, entweder ein hochwertiges Produkt aus Deutschland oder Europa zu verkaufen oder einen vergleichsweise niedrigeren Preis für die Produkte zu verlangen. Egal wie niedrig du deinen Verkaufspreis setzt, du solltest immer darauf achten profitabel zu bleiben.

6. Schlechte Kundenbetreuung

Schlechter Kundenservice ist ein weiterer Grund, warum die meisten Dropshipper scheitern. Deine Aufgabe als Dropshipper endet nicht mit dem Versand der Produkte. Sobald dein Kunde die Ware erhalten hat, musst du immer noch ihre Fragen beantworten und mit ihnen Kommunizieren, bis sie zufrieden sind.

Ein Dropshipper der Kleidung verkauft sollte wissen, dass Kleidung die höchste Rückgabequote im Onlinehandel hat. Wenn du 100 Artikel verkaufst, werden 30 wieder zurückkommen. Du solltest also damit rechnen, dass du viele Pakete annehmen und viele Kundenfragen beantworten musst.

Wenn du die Kundenbetreuung vernachlässigst, häufen sich schnell die schlechten Bewertungen, die schnell das Ende deines Shops bedeuten können.

7. Lange Lieferzeiten

In Deutschland bestellen die Kunden wenn möglich lieber alles auf Amazon, weil sie Ihr Paket innerhalb 1 bis 3 Tage erhalten. Vor allem nachdem Amazon die Prime-Versandoption eingeführt hat, gibt es daran keinen Zweifel mehr. Wie bereits besprochen kommen die meisten Dropshipping Produkte aus China, so dass die Mindestversandzeit 20 Tage beträgt. Die Leute sind heutzutage nicht mehr bereit, so lange auf eine Bestellung zu warten. Als wäre das nicht schon schlimm genug, lassen die meisten Dropshipper die Produkte nicht mit dem schnelleren ePacket aus China versenden, da dies höhere Versandkosten bedeuten würde. Das heißt, dass der Käufer keine Trackingnummer erhält, was das Vertrauen in den Shop noch weiter schwächt.

Die einfachste Lösung für dieses Problem ist es entweder Dropshipping Großhändler aus Deutschland und Europa für dein Shop zu verwenden, die deine Artikel innerhalb 1 bis 3 Tagen dem Kunden zustellen oder aber den Expressversand für alle Produkte aus Asien zu nutzen.

8. Schlechte Geschäftsführung

Die meisten Dropshipper sind nur daran interessiert, ein Geschäft zu starten und nicht daran, es am Leben zu erhalten. Laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes, scheitern 8 von 10 Unternehmen schon innerhalb weniger als einem Jahr. Ein Hauptgrund für das Scheitern ist die Inkonsequez oder mangelnde Planung der Geschäftsführung. Ein eigenes Unternehmen aufzubauen erfordert neben dem technischen Know-How, auch eine ganz bestimmte Einstellung was die Arbeit angeht und sehr gutes Zeitmanagement.

9. Unattraktives Website-Design

Stell dir vor du bist draußen unterwegs und siehst zwei Geschäfte: eines ist klimatisiert und hat automatische Schiebetüren und Rolltreppen für die Besucher. Im Inneren empfängt ein freundlicher Mitarbeiter jeden und führt sie anschließend zu den Produkten, die sie kaufen möchten.

Der zweite Laden hat keine Klimaanlage und die Besucher werden überhaupt nicht begrüßt. Außerdem müssen sie selbst nach den Produkten suchen und 3 Etagen Treppen steigen.

In welchen Laden würdest du gehen? Wahrscheinlich in den ersten.

Onlineshops sind nicht anders als ein traditioneller Laden auf der Straße. Die Besucher müssen sich gut fühlen und es muss ansprechend aussehen. Ansonsten werden die Besucher dem Geschäft und der Qualität der Produkte einfach nicht vertrauen. Das ist einer der häufigsten Gründe, warum die meisten Dropshipper scheitern. Sie haben schlicht und ergreifend hässliche Webseiten, bei denen niemand einkaufen will.

Auf der Suche nach Dropshipping Lieferanten aus Deutschland?

✔ Regelmäßige, kostenlose Erweiterungen ✔ Excel & CSV-Download ✔ Sortier- und Filterfunktion ✔ Für mobile Geräte optimiert
Hochwertige Produkte und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Dropshipping Lieferanten aus Deutschland

Zur Lieferanten Liste [Deutschland]

Erfahrungsberichte von erfolgreichen Dropshipping Shops

Wir haben erfolgreiche Dropshipper aus Deutschland nach ihren Erfahrungen, Empfehlungen und Ratschlägen gefragt, wie man einen erfolgreichen Dropshipping Shop aufbaut und betreibt.

Interview: Christophers Erfahrungen mit Dropshipping

Christopher Best, der seit fünf Jahren erfolgreich Dropshipping in der Möbelbranche betreibt, teilte seine folgenden Erfahrungen mit uns.

Viviane Kaiser:
„Christopher, was sind die 3 wichtigsten Tipps, die du einem Dropshipping Anfänger geben würdest?“

Christopher:

  1. Finde ein Produkt mit hohem Suchvolumen, aber wenig Konkurrenz. Diese sind auch als Nischenprodukte bekannt. Die Überlegung dabei ist, dass du ein Produkt wählst, das viele potentielle Käufer hat. Du solltest aber kein Produkt wählen, das so populär ist, dass du mit Amazon oder Zalando konkurrierst. Dieses seltene Nischenprodukt zu finden wird eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Es kann Wochen oder Monate dauern bis man es dann endlich entdeckt. Googles Keyword Planner ist ein tolles kostenloses Tool, um Produkte mit niedrigem Wettbewerb zu finden. Es gibt noch unzählig viele andere Quellen, die zur Verfügung stehen. Nimm dir also definitiv die Zeit ein gutes Produkt zu finden. Es wird deine Online Marketing Bemühungen auf lange Sicht viel einfacher machen.

  2. Finde einen guten Lieferanten für dein Produkt. Das ist aus offensichtlichen Gründen wichtig. Du solltest zu Beginn nicht viel Zeit oder Geld aufwenden, um ein schönes Logo für deinen Shop entwerfen zu lassen. Stattdessen solltest du dich darauf konzentrieren, einen vertrauenswürdigen Lieferanten zu finden. Das kann schwierig sein oder auch einfach, je nachdem wie du an die Sache herangehst. Einige Großhändler geben alle Infos die du brauchst auf ihrer Website an, bei anderen muss man anrufen oder eine E-Mail schreiben, um mehr herauszufinden. Das gehört einfach dazu.

  3. Finde zuerst einen Dropshipping Lieferanten, bevor du dein Shop aufbaust! Denn wenn du dich an die anderen Aufgaben (Website erstellen, Social Media Seiten, Logos und Fotos, etc.) fokussierst, ohne einen Lieferanten zu haben, könntest du am Ende viel Zeit damit verschwenden einen Shop für ein Produkt aufzubauen, wofür du keinen Lieferanten findest.

Finde die besten Dropshipping Produkte für deinen Shop

✔ Datengetriebene Produktrecherche ✔ Empfohlene Ein- und Verkaufspreise ✔ Aktuelle Produkttrends und Statistiken
Verschwende deine Zeit nicht weiter mit den falschen Produkten
Zum Dropshipping Bestseller Tool

Viviane Kaiser:
„Was war der größte Fehler, den du zu Beginn gemacht hast?“

Christopher:

Ich habe 0815 Shops ohne Alleinstellungsmekmal aufgebaut. Schaffe einen Mehrwert für dein Geschäft! Der Hauptgrund warum 90% der Dropshipping Unternehmen scheitern, ist meiner Meinung nach der, dass sie sich nicht darauf konzentrieren, dem Kunden so viel Mehrwert wie möglich zu bieten. Wenn du einfach nur Bestellungen von Kunden annimmst und diese dann an einen Lieferanten weiterleitest, dann wirst du keine Loyalität mit dem Kunden aufbauen – das war ein Fehler, den ich am Anfang gemacht habe. Jetzt konzentriere ich mich darauf einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen, indem ich einen exzellenten Kundenservice anbiete. Wenn ein Kunde ein Problem hat, schreibe ich ihm sofort eine E-Mail und spreche wenn es geht sogar mit ihm am Telefon. Das ist der Punkt, an dem ich einen Mehrwert gegenüber anderen Onlineshops schaffen kann und meiner Meinung nach auch der Grund, warum ich mit dem Dropshipping Erfolg habe.

Viviane Kaiser:
„Hast du zu Beginn auch mal Tiefpunkte beim Aufbau deines Geschäfts gehabt?“

Christopher:

Natürlich! Ich glaube das ist ganz normal, wenn man etwas neues versucht, was man vorher noch nie gemacht hat. Mein Tipp ist: lass dir Zeit und lerne so viel wie möglich. Dropshipping erfordert eine Menge Arbeit und hat eine steile Lernkurve. Als ich mit dem Dropshipping anfing, ging mir sehr schnell das Geld aus, weil die Anzeigen die ich geschaltet hatte keine zahlenden Kunden in mein Shop gebracht haben. In den ersten Monaten verdienst du nicht viel, aber ich habe immer gedacht, dass das alles beim Einstieg in etwas ganz neues einfach dazugehört. Ich habe nicht aufgegeben, weil ich wusste das ich mit Dropshipping Erfolg haben kann, sobald ich gelernt habe wie das ganze funktioniert. Ich würde Einsteigern empfehlen sich Zeit zu lassen und sich nicht zu schnell auf das Geld verdienen zu konzentrieren. Am besten lernt man mal ein paar Monate wie der Onlinehandel überhaupt funktioniert, wie man seine Preise und Kosten kalkuliert und so weiter. Ich wollte alles sofort lernen und war dann natürlich schnell frustriert und wurde pessimistisch. Man muss aber auf jeden Fall erst mal lernen, was einen guten Anzeigentext ausmacht, wie man Facebook-Werbung schaltet, welche Produkte man in seinem Shop anbieten sollte, etc.

Viviane Kaiser:
„Worauf sollte man achten, wenn man mit einem Dropshipping Shop profitabel sein will?“

Christopher:

Man sollte auf deine Gewinnmarge achten. Ein Fehler den ich am Anfang gemacht habe war, dass ich nicht genug auf die Produktpreise geachtet habe. Vor allem, weil ich die Versandkosten mit in die Verkaufspreise einberechnet habe, um einen kostenlosen Versand anzubieten. Es gab ein paar Marken und Produkte, die sich auf meiner Seite gut verkauft haben aber nachdem ich dann mit dem Preis runter gehen musste, um mit anderen Shops zu konkurrieren, hat es irgendwann keinen Sinn mehr gemacht diese Produkte zu verkaufen. Dropshipping ist toll, weil man damit geringe Fixkosten hat aber man musst trotzdem immer schauen, dass man das Geschäft profitabel hält und nicht nur auf den Umsatzwachstum achtet.

Interview: Mailks Erfahrungen mit Dropshipping

Malik Crayen betreibt seit 2 Jahren einen Dropshipping Shop für Nachhaltige Schuhe. Wir haben ihn darum gebeten, uns seine Erfahrungen während dem Einstieg in das Dropshipping Geschäft zu beschreiben.

Viviane Kaiser:
„Wie bist du darauf gekommen, einen Dropshipping Shop zu eröffnen?“

Versende deine Dropshipping Produkte innerhalb 3-4 Tagen

✔ Hochwertige Dropshipping Produkte von Lieferanten aus Europa

Jetzt schnell und sicher Dropshippen!

Zur Lieferanten Liste [Europa]

Malik:

Wie so viele die mit Dropshipping angefangen haben, hasste ich den Arbeitsalltag, hasste es, dem Chef Rechenschaft schuldig zu sein und hasste es generell, nur ein kleines Rädchen im Getriebe zu sein.

Nachdem ich ins Ausland gezogen war und verschiedene Berufe ausgeübt hatte, beschloss ich es endlich zu tun. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nur zwei Dinge über Dropshiping: das man sehr wenig Geld, aber sehr viel Zeit braucht um einen Onlineshop zum Laufen zu bringen.

Viviane Kaiser:
„Kannst du dich noch daran erinnern, wie es war deinen Dropshipping Onlineshop aufzubauen?“

Malik:

Obwohl ich Erfahrung in der Webentwicklung habe, wollte ich keine Zeit dafür aufwenden einen Shop von Grund auf aufzubauen. Ich habe lieber 30€ im Monat für Shopify gezahlt, um mir die Sache zu vereinfachen. Danach habe ich mit meiner Recherche nach einer profitablen Nische angefangen. Ich habe versucht die Konkurrenz einzuschätzen und mehr über Marketing zu lernen.
Während meiner Suche bin ich oft auf Youtuber gestoßen, die behauptet haben, dass ich mit Dropshipping sofort sechsstellige Umsätze erreichen kann. Aber nur wenn ich mich für einen Kurs bei ihnen anmelde und sie bezahle um zu lernen wie das geht.

Zum Glück habe ich das sofort durchschaut und erkannt, dass es beim Dropshipping keinen „magischen Trick“ gibt, womit man dann automatisch Geld verdient. Ich hatte mir 300€ beiseite gelegt, welches mein Startkapital für die ersten drei Monate sein sollte. Am Ende der drei Monate wollte ich dann entscheiden, ob ich damit weiter mache oder nicht. Die Domain selbst hat fast nichts gekostet, aber nachdem ich mein Shopify-Abonnement bezahlt hatte, waren nur noch 70€ pro Monat übrig… das sind 17,5€ pro Woche. Erst dann dämmerte es mir, dass das alles vielleicht doch nicht so einfach ist, wie ursprünglich gedacht.

Viviane Kaiser:
„Wie läuft dein Dropshipping Geschäft jetzt?“

Malik:

Ich bin jetzt in meinem zweiten Jahr. Es gibt Tage an denen ich nur 200€ verdiene, es gab aber auch schon Tage, an denen ich mit einer einzigen Bestellung über 1000€ Umsatz gemacht habe. Nach den ersten drei Monaten war ich 100-200€ im plus und habe deshalb auch nicht aufgegeben.
Ich habe vor kurzem damit angefangen meine Produkte an einige Instagram-Influencer zu verschicken. Ich bin mir nicht sicher wie das laufen wird, aber einen Versuch ist es wert. Die Leute auf Instagram sind in der Regel sehr nett und freuen sich darüber mit anderen Unternehmern zusammen zu arbeiten.

Was sind die Erfahrungen anderer Dropshipper und wie wird man damit erfolgreich?

Das Beste was du tun kannst, um ein erfolgreicher Dropshipper zu werden, ist es dich auf die pünktliche und schnelle Lieferung der Produkte zu konzentrieren. Statistiken zeigen, dass bis zu 30% der Besucher einen Shop verlassen, wenn sie dort keinen schnellen Versand angeboten bekommen. Wenn sie Online etwas kaufen, gehen sie automatisch davon aus, dass sie das Produkt innerhalb von maximal einer Woche erhalten werden. Und wenn sie sehen, dass der Versand länger dauern wird, sind sie unzufrieden und verlassen deinen Shop.

Wenn du im Jahr 2022 ein erfolgreicher Dropshipper sein willst, dann solltest du dich auch darauf konzentrieren, einen Mehrwert für deine Kunden zu schaffen. Das kannst du durch die Produktqualität oder einem guten Kundenservice erreichen.

Wo findet man gute Dropshipping Lieferanten?

Eine Sache, nach der sich alle Dropshipping Shops sehnen, sind anständige Dropshipping Lieferanten. Die meisten Dropshipper nutzen immer noch AliExpress und bekommen was die Qualität angeht meistens nicht das, was sie erwarten. Europische Dropshipping Lieferanten haben höhere Qualitätsstandards, was zu mehr Kundenzufriedenheit führt. Hier findest du unsere Liste mit zuverlässigen Dropshipping Lieferanten für dein Geschäft.

Onlineshop Aufbau und Marketing - Schritt für Schritt

✔ Baue innerhalb 1 Tag dein eigenes Online-Geschäft auf ✔ Generiere passives Einkommen von zu Hause aus ✔ Unseren Experten sind bei jedem Schritt an deiner Seite und helfen dir zum Erfolg ✔ Kostenloser Zugang zu unseren Dropshipping Lieferanten und Analysetools
Lerne von unseren Experten mit jahrelanger Erfahrung im E-Commerce Sektor

Onlinekurs Ansehen

Fazit

Ich hoffe die Interviews mit den erfolgreichen Dropshipping Unternehmern werden dir dabei helfen, die häufigsten Anfängerfehler zu vermeiden. Die Ratschläge sind größtenteils leicht umzusetzen – sie erfordern lediglich etwas Mut! Schau dir als nächstes diesen Beitrag an, um alles über die Kosten zu erfahren, die beim Dropshipping auf dich zukommen werden. Viel Erfolg!

Mila Petrov

Mila Petrov

Autorin

Mila Petrov ist Expertin im Bereich E-Commerce und Marketing mit langjähriger Erfahrung. Mit ihrem umfassenden Verständnis für Strategien in der Produktentwicklung, Branding und Kundengewinnung hat sie schon unzähligen Unternehmen geholfen, zu wachsen und zu florieren.

Kategorien

Lohnt sich Dropshipping in 2024? Vor- und Nachteile

Lohnt sich Dropshipping in 2024? Vor- und Nachteile

Beim Dropshipping denken die meisten zuerst an schnelles Geld - du verkaufst die Produkte anderer Unternehmen und behältst einen Teil des Gewinns für dich. Doch wenn man die Nachteile, Herausforderungen und die Menge an Verwaltungsarbeit berücksichtigt, ist es alles...

Was ist Dropshipping und wie fängt man in 2024 damit an?

Was ist Dropshipping und wie fängt man in 2024 damit an?

Wenn du auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, Online Geld zu verdienen, hast du bestimmt schon einmal etwas über Dropshipping gehört. Dropshipping ist ein modernes Online-Geschäftsmodell, das kaum Startkapital erfordert. Aber was bedeutet Dropshipping eigentlich...

25 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2024

25 Dropshipping Produktideen für das Jahr 2024

Dropshipping ist eines der beliebtesten Geschäftsmodelle im Jahr 2024. Es ist nicht nur einfach zu starten, sondern auch fast kostenlos. Alles was du brauchst ist ein Onlineshop und Produkte von einem Lieferanten und schon kannst du anfangen deine Artikel auf Sozialen...

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2024?

Was ist White Label Dropshipping und lohnt es sich in 2024?

Dieser Beitrag ist ein vollständiger Leitfaden zu einer der häufigsten Fragen, die sich angehende Dropshipper stellen: Lohnt sich White Label Dropshipping noch und wie funktioniert es eigentlich genau? Die Antwort ist: Ja, White Label Dropshipping lohnt sich und kann...

Was ist eine Zielgruppenanalyse? Schritt für Schritt erklärt

Was ist eine Zielgruppenanalyse? Schritt für Schritt erklärt

Du möchtest einen Onlineshop eröffnen und erfolgreich sein? Dann musst du deine Zielgruppe genau kennen. Eine Zielgruppenanalyse ist der erste Schritt um zu verstehen, wer deine potenziellen Kunden sind und was sie wollen. In diesem Artikel erfährst du, wie du...

Du willst in 2024 mit Dropshipping anfangen? Wir zeigen dir wie

Du willst in 2024 mit Dropshipping anfangen? Wir zeigen dir wie

Du hast den Entschluss gefasst, anzufangen ein eigenes Online-Business aufzubauen und möchtest dich im mit dem Dropshipping Geschäftsmodell selbstständig machen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Beitrag erfährst du, wie du Schritt für Schritt dein eigenes...

Anleitung: Wie du eine profitable Nische fürs Dropshipping findest

Anleitung: Wie du eine profitable Nische fürs Dropshipping findest

Die Wahl der richtigen Nische ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg deines Unternehmens, da du dir damit eine spezifische Zielgruppe aussuchst und auch Produkte anbieten musst, die ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen. Sich von Beginn an für eine...

Die 10 besten Dropshipping Lieferanten für Kleidung

Die 10 besten Dropshipping Lieferanten für Kleidung

Wenn du ein erfolgreiches Dropshipping-Geschäft im Bereich Mode aufbauen möchtest, ist es absolut wichtig, einen zuverlässigen Lieferanten zu haben. Vertrauen in diejenigen, die deine Produkte herstellen und an deine Kunden liefern, macht einen großen Unterschied. Das...